Logo Eigengein-Fabrik Dresden
instagram
facebook
IfB Siegel Gold 2017

WÄRMEPUMPEN FÖRDERUNG IM NEUBAU

Bitte beachten Sie, den Antrag auf Förderung einer Wärmepumpe im Neubau vor Vorhabensbeginn zu stellen. Anlagen im Neubau können nur im Rahmen der Innovationsförderung bezuschusst werden. Es sind höhere technische Anforderungen als in der Basisförderung zu erfüllen (Die Jahresarbeitszahl muss bei Gas-betriebenenen Wärmepumpen mindestens 1,5, bei allen anderen mindestens 4,5 betragen).

Wärmequelle Luft

Die Basisförderung beträgt bis zu 40 Euro je Kilowatt installierter Nennwärmeleistung, mindestens jedoch:
- 1.500 Euro je Anlage bei leistungsgeregelten und/oder monovalenten Wärmepumpen
- 1.300 Euro je Anlage bei allen sonstigen elektrischen Wärmepumpen mit der Wärmequelle Luft

Wärmequelle Erde und Wasser

Die Basisförderung beträgt bis zu 100 Euro je Kilowatt installierter Nennwärmeleistung, mindestens jedoch:
- 4.000 Euro je Anlage bei allen elektrischen Wärmepumpen mit den Wärmequellen Erdwärme oder Wasser
- 4.500 Euro je Anlage für die Errichtung von elektrischen Wärmepumpen mit der Wärmequelle Erdwärme, bei gleichzeitiger Durchführung einer Erdsondenbohrung, sofern
- die Bohrfirma nach den Qualitätsanforderungen der Technischen Regel DVGW W120-2 zertifiziert ist und

der Antragsteller den Abschluss einer verschuldensunabhängigen Versicherung gegen unvorhergesehene Sachschäden nachweist.