Logo Eigengein-Fabrik Dresden
instagram
facebook
IfB Siegel Gold 2017

ENEV 2016

Auf dem Weg zum EU-weiten Niedrigstenergiegebäude passt Deutschland seine rechtlichen Rahmenbedingungen an. Die geltende Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) fordert seit Anfang dieses Jahres noch effizientere Neubauten: mit weniger Primärenergiebedarf für die Anlagentechnik und mit einem besseren baulichen Wärmeschutz für die Gebäudehülle.

Das wirft bei Bauherren Fragen auf: Ist unser Bauprojekt betroffen?

Was ändert sich für unseren geplanten Neubau?

Wo finden wir die Dokumente dazu?

Welche Bauvorhaben fallen unter den erhöhten Standard ab 2016?

Unter die geänderten EnEV-Vorgaben ab 2016 fallen Bauprojekte, für die der Bauherr folgende Schritte unternimmt, je nachdem was die Bauordnung seines Bundeslandes fordert:

Der Bauherr reicht den Bauantrag im Jahr 2016 oder später bei der Baubehörde ein.
Der Bauherr erstattet die Bauanzeige im Jahr 2016 oder später dem zuständigen Amt.
Der Bauherr beginnt das Bauprojekt - für das er weder eine Genehmigung noch eine
Anzeige oder ein sonstiges Verfahren benötigt - im Jahr 2016 oder später auszuführen.